• Finanzen
  • Unternehmungen
  • So kannst du eine Menge Geld sparen

    So kannst du eine Menge Geld sparen

    Wir zeigen Dir Tipps und Tricks, wie du viel Geld sparen kannst. Weiterlesen

    So kannst du eine Menge Geld sparen

    So kannst du eine Menge Geld sparen

    Wir zeigen Dir Tipps und Tricks, wie du viel Geld sparen kannst. Weiterlesen

     

    Alte Möbel zu Schmückstücken machen und dabei Geld sparen

    Alte Möbel haben Stil

    In der heutigen „Wegwerfgesellschaft“ werden schnell Dinge aussortiert, die nicht mehr zeitgemäß und schick sind. Das ist besonders dann schade, wenn es sich um gut erhaltene Möbel mit guter Qualität handelt, die weiterhin genutzt werden könnten. Je älter ein Möbelstück ist, desto besser ist oft die Qualität. Die Meisten Möbel landen bei den Recyclinghöfen auf dem Müll oder werden über den Sperrmüll entsorgt. In Großstädten und manchen Gemeinden werden gut erhaltene Möbel in vorhandene Sozialkaufhäuser gebracht, wo Bedürftige sie für wenig Geld kaufen und ihnen ein neues Dasein schenken können.

    Was kann mit alten Sesseln oder Stühlen passieren?

    Oft gibt es urgemütliche Ohren- oder Fernsehsessel, deren Bezug zerschlissen oder unattraktiv ist. Diese Sessel können recht einfach einen neuen Bezug bekommen. Wenn Sie sich selbst zutrauen, einen Sessel neu zu beziehen, dann informieren Sie sich im Internet oder Büchern, wie neuer Stoff auf den Sessel gelangen kann. Am besten geht das mit zwei Personen, damit einer den Stoff gerade ziehen und der Andere diesen unter dem Sessel fest tackern kann. Generell geht selbiges auch mit einer Couch oder Sofas, nur dass Aufwand und Geschick hier noch mehr bedürfen.

    Sollten Sie sich selbst nicht daran trauen, beauftragen Sie eine Polsterei, die Ihnen helfen kann. Auch mancher Tischler übernimmt diese Arbeiten gern. Einfach anrufen und fragen und Sie werden jemanden finden, der das alte Möbel zu neuem Leben erwachen lässt. Sollten Sie selbst sich versuchen wollen, fangen Sie am besten mit einfachen Stühlen an, deren Sitzfläche neu bezogen werden muss. Dies ist die einfachste Arbeit und Sie können sich an die Kniffe und Griffe langsam heran tasten.

    Buffets und Kommoden streichen

    Wenn die Oberfläche abgeschmirgelt wird, kann danach Farbe aufgetragen werden.

    Wenn die Oberfläche abgeschmirgelt wird, kann danach Farbe aufgetragen werden.

    In vielen Haushalten gibt es alte Buffets und Kommoden die nicht dem Stil der Zeit entsprechen. Ehe Sie ein solches Teil wegwerfen oder entsorgen, überlegen Sie, ob Sie wirklich die Form oder nur die Farbe stört. Wenn es nur um die Farbe geht, kann hier schnell Abhilfe geschaffen werden.
    Mit Schmirgelpapier können Sie die Lackierung abtragen und die Oberfläche anrauen. Danach kann diese neu gestrichen werden. Nehmen Sie dafür so viele Teile einzeln wie möglich zur Hand. Schranktüren sollten, wenn möglich, abmontiert und Schubladen heraus gezogen werden. Wichtig ist eine Unterlage, die weder Fußboden noch Umliegendes mit der neuen Farbe in Berührung kommen lässt. Am besten ist eine große Plastikplane, die es in jedem Baumarkt zu kaufen gibt.

    Überlegen Sie sich, ob Sie Ihre Möbel matt streichen oder lackieren wollen. Ein starkes rot oder ein strahlendes blau können gleich eine ganz andere Atmosphäre schaffen.Wenn Schubladen vorhanden sind, kann es viel ausmachen, die Knöpfe oder Griffe zu ersetzen und mit bunten Kugeln oder Griffen auszustatten. Griffe lassen sich fast immer sehr leicht ersetzen und verleihen dem Möbelstück eine ganz neue Optik.

    Möbel mit Folie bekleben

    Natürlich können Sie Ihre Möbel auch folieren. Dabei suchen Sie sich eine Folie aus, schneiden diese zurecht und bringen Sie ohne Falten und Luftblasen auf das Möbelstück auf. Es ist wichtig, diese fest anzudrücken, damit die Folie lange Zeit auf dem Möbelstück bleibt. Entsprechende Folien gibt es im Internet oder im Baumarkt. Ob einfarbig oder bunt – hier ist Ihr Geschmack gefragt und es gibt unzählige Möglichkeiten, das jeweilige Möbelstück zu bekleben. Ob in Mahagoni, weiß oder bunt gestreift – hier ist alles möglich. Diese Technik funktioniert besonders gut bei Kommoden und Buffets, die keine Rundungen und nur Kanten aufweisen. In den Rundungen klebt Folie nicht besonders gut und kann nur schwierig zurecht geschnitten werden.

    Alte Lampen überarbeiten

    Alte Lampen können mit Farbe aufgepeppt werden.

    Alte Lampen können mit Farbe aufgepeppt werden.


    Sie haben eine Lieblingslampe Ihrer Oma auf dem Speicher entdeckt aber diese wirkt einfach nur verstaubt und alt? Nun kommt es darauf an, um was für eine Lampe es sich handelt. Eine Stehlampe mit Fuß kann wie folgt bearbeitet werden: Der Fuß kann zum Beispiel mit buntem Acryllack gestrichen werden, in weiß, braun, rosa oder jeder anderen, beliebigen Farbe. Ein alter Lampenschirm kann mit einer attraktiven Tapete überklebt werden. Diese kann, nach Bedarf, mit einem Klarlack bemalt werden.

    So kann eine alte Lampe zu Ihrem neuen Lieblingsstück werden. Der Aufwand ist nicht sehr groß und die Materialkosten sind günstiger, als wenn Sie eine neue, hochwertige Lampe kaufen würden.

    Aufbewahrung für Obst und Gemüse

    Besonders im Winterhalbjahr gibt es sie zu kaufen: die kleinen Holzkisten, in denen Mandarinen ihren Platz finden. Diese kleinen Kisten sind recht stabil und viel zu schade zum Wegwerfen. Sie können schnell und einfach angemalt und problemlos gestapelt werden. So können Sie sich in der Küche eine Ecke mit Stapelkisten einrichten, die Ihr Obst und Gemüse trennen. Die Kisten können, je nach Geschmack, bunt oder einfarbig angemalt oder mit der Serviettentechnik beklebt werden. So werden aus schlichten Verpackungen hübsche Möbel für Äpfel, Tomaten oder Mandarinen.

    Einen alten Schrank als Raumteiler nutzen

    Hohe Kleiderschränke können als Taumteiler genutzt werden

    Hohe Kleiderschränke können als Raumteiler genutzt werden


    Sie brauchen einen flexiblen Raumteiler? Kein Problem. Nutzen Sie hierfür einen alten, möglichst hohen Schrank. Das Möbel gestalten Sie nach Ihren Wünschen, streichen es also an, erneuern Knöpfe oder Griffe oder folieren es. Unter den Schrank schrauben Sie eine feste MDF-Platte und darunter bringen Sie Rollen an. Möglich ist es auch, oben und unten am Schrank je eine MDF-Platte anzubringen und mit Spanngurten zusätzlich zusammen zu halten. So können Sie problemlos eine Schlaf- oder Arbeitsecke von einem Raum abtrennen.

    Ob Sie einen Schrank oder ein großes Regal nutzen, bleibt Ihrem Geschmack und Bedarf überlassen. Sie können das Möbel auf Rollen auch dazu nutzen, Ihren Raum immer wieder neu zu gestalten und den Schrank oder das Regal an einen anderen Platz zu verfrachten.

    Nutzen Sie Ihre Ideen, stöbern Sie im Internet, fragen Sie Freunde und Bekannte und lesen Sie Artikel über die neue Verwendung alter Möbel. Überlegen Sie gut, ob Sie ein gut erhaltenes Möbelstück entsorgen müssen, oder ob dieses Ihnen noch gute Dienste leisten kann, wenn Sie es modisch aufpeppen!

    Bildquellen:
    Bildquelle1: © BarefootBabiesBoutique/pixabay.com
    Bildquelle2: © llandrea/Fotolia.com
    Bildquelle3: © by-studio/Fotolia.com
    Bildquelle4: © HebiFot/pixabay.com

    Tags:  ,

    3 comments to Alte Möbel zu Schmückstücken machen und dabei Geld sparen

    • Ralf  says:

      Alte Möbel wieder aufbereiten ist doch eine super Sache schließlich wurden diese mal angeschafft um den Wohnraum zu gestallten, nur sind wir leider in einer Wegwerfgesellschaft angekommen in der es schick ist neue Möbel zukaufen, zudem möchten viele ein neues Designe haben um ein neues Wohngefühl zu bekommen.

    • Patrick  says:

      Also ich hole mir gerne alte Möbel (zum Beispiel aus Anzeigen in der Zeitung), nehme dann mein Werkzeug in die Hand und richte sie ein bisschen her. Auf diese Weise bekommt man nicht nur tolle Möbel mit Stil, sondern spart sich auch noch eine Menge Geld.

    • Martina  says:

      Ich habe ebenfalls begonnen, mir ältere Möbel zu kaufen und sie auf Vordermann zu bringen. Mir persönlich macht es schlicht und einfach auch Spaß, man lernt etwas dabei und kann den Stil der eignen vier Wände selber bestimmen, das gefällt mir.
      Es ist wirklich albern, vollkommen intakte, aber abgenutzte Möbel wegzuwerfen! Ich denke, wir haben uns viel zu sehr an günstige Möbel gewohnt als dass wir wertschätzen könnten, was wir haben und dazu gehört meiner Meinung nach auch, nicht beim kleinsten Kratzer den Sperrmüll auf die Straße zu stellen.
      Man sollte im Hinterkopf behalten, dass eine Menge in unserer Welt weggeschmissen wird, was vollkommen brauchbar ist und dass eine Restaurierung von altem auch etwas neues bergen kann!

    Leave a reply

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    *