Christbaumschmuck

Christbaumschmuck selbst basteln und gestalten

Weihnachten steht wieder vor der Tür und da möchte der Baum gut geschmückt sein. Leider ist der Christbaumschmuck alles andere als billig. Selbstgebastelter Weihnachtsschmuck kann hier eine große Hilfe sein, da er nicht nur den Geldbeutel schont, sondern auch für eine innere Ruhe sorgt. Im Folgenden finden Sie Basteltipps, die aus Ihrem Baum einen einzigartigen Hingucker machen werden.

Christbaumschmuck – Mehr als nur eine Spielerei

Am besten lässt sich der Christbaumschmuck basteln, wenn man Kinder hat. Gerade in der Vorweihnachtszeit sorgt dies für wunderschöne atmosphärische Momente zusammen mit der Familie. Besonders für die Kleinen, denn für die ist es umso schöner Ihre eigenen Werke am Christbaum hängen zu sehen. Sollte man keine Kinder haben, ist das Basteln dennoch eine gut investierte Zeit, da die Arbeit ausgleicht und besinnt.

Weiße Schneebälle aus Wolle

Mit Wolle kann man wunderschöne Dekoration basteln

Mit Wolle kann man wunderschöne Dekoration basteln

Diese Art von Christbaumschmuck eignet sich am besten in Kombination mit anderem Schmuck aus Holz oder Stroh. Sie benötigen dafür ein Stück etwas härteren Karton und einen Bündel weiße Wolle. Dann zeichnen Sie auf den Karton zwei Kreise. Der äußere Kreis sollte den Durchmesser des gewünschten Schneeballs haben. Die geeignetste Größe wäre die einer Tasse. In die Mitte dieses Kreises zeichnen Sie noch mal einen kleineren Kreis, der in etwa ein Drittel so groß sein sollte wie der Erste. Diese beiden Kreise müssen jetzt ausgeschnitten werden, sodass am Ende ein Ring aus Pappe entstanden ist.

Nun kommt die weiße Wolle zum Einsatz. Diese wird um den Pappring gewickelt. Es empfiehlt sich, die Wolle vorher abzuwickeln oder sie in kleinere Stücke zu zerteilen. Der Verbrauch ist von der Größe des Rings abhängig, doch in der Regel genügt ungefähr ein Drittel des Knäuels. Am besten arbeiten Sie mit einer Nadel, da mit der Zeit das Loch in der Mitte immer Enger wird, wenn man die Wolle um den Ring wickelt. Ist man fertig, steckt man die Wolle mit der Nadel in den Schneeball. Mit einer Schere schneidet man den äußeren Rand des Rings auf. Danach wird um die Mitte des Büschels ein Faden gewickelt, der alles schön zusammenhält. Alles noch ein wenig aufplustern und schon ist der selbst gebaute Christbaumschmuck fertig.

Sterne aus Stroh basteln

Strohsterne erfordern Geduld und Geschick

Strohsterne erfordern Geduld und Geschick

Diese gehören mitunter zu den Klassikern, wenn es um selbst gemachten Christbaumschmuck geht. Jedoch ist dies kein leichtes Unterfangen und erfordert etwas Übung und Geschick. Möchten die Kinder mitbasteln, sollten diese daher schon etwas älter sein. Benötigt werden hierfür vier Strohhalme, alle mit derselben Länge und Faden, die man ohne Probleme aus jedem Bastelladen bekommt. Zwei Strohalme trennen Sie anfangs in der Mitte durch, sodass Sie jetzt vier gleichlange, kurze Halme haben. Die Ersten beiden legen Sie jetzt so zusammen, dass sie ein Kreuz bilden. Die anderen zwei kurzen Halme werden ebenfalls zu einem Kreuz zusammengelegt, und kommen versetzt über das Erste.

Mit dem Faden wird alles fixiert, indem man ihn nach den Himmelsrichtungen wickelt. Von Norden, nach Süden, nach Nordosten, dann nach Südosten usw., immer über die Seite, die gegenüberliegt, bis Sie komplett fertig sind. Sollten sich die Strohhalme etwas verschoben haben, sollten Sie gegen Ende wieder gerade sein, da der Faden mit einem Doppelknoten fixiert wird. Zuletzt werden die Strohspitzen mit einer Schere abgeschrägt. Zur kompletten Fertigstellung des Christbaumschmucks wird nach derselben Vorgehensweise ein zweiter Stern gebastelt. Am Ende werden diese beiden Strohsterne übereinandergelegt und zusammengefügt. Dazu wird der Faden abwechselnd, im Kreis, über und unter einen Strohhalm gefädelt. Dann wird er mit einem Doppelknoten festgemacht. Und das war es auch schon, fertig ist der Strohstern. Zum Aufhängen kann man noch einen Faden an die Sternspitze fädeln, am besten mit einer Nadel.

Christbaumkette aus Papier

Eine Christbaumkette sieht immer toll aus!

Eine Christbaumkette sieht immer toll aus!

Ein weiterer sehr verbreiteter Hit in Sachen Christbaumschmuck selbst basteln ist die Christbaumkette aus Papier. Vielen dürften die unzähligen Bastelstunden im Kindergarten und der Schule unvergessen sein, die man hiermit verbracht hat. Die benötigten Arbeitsmaterialien wären, Buntstifte, Kleber, eine Schere und natürlich Papier. Im ersten Schritt muss das Papier bunt bemalt werden. Wer es auf dem bequemen Weg machen will, der kann gleich von Anfang an buntes Papier kaufen. Für ein qualitativ hochwertigeres Ergebnis sollte man das Papier in circa ein bis zwei Zentimeter breite Streifen schneiden. Anschließend kann man diese mit Weihnachtsmotiven bemalen.

Aufkleber oder Glitzerpuder eigenen sich ebenfalls perfekt zur Verzierung der Streifen. Sind diese fertig dekoriert, kürzen Sie sie auf ungefähr zehn Zentimeter. Den ersten Streifen klebt man dann zu einem Ring zusammen. Den zweiten Streifen führt man durch diesen Ring und klebt ihn ebenfalls zu einem Ring zusammen. Das ganze lässt sich so oft wiederholen, wie man möchte, bis die Kette die gewünschte Länge erreicht hat und fertig. Danach wirft man den tollen Christbaumschmuck über den Weihnachtsbaum.

 

Weihnachtsengel und Wichtel selbst gemacht

Süß und kinderleicht: Der Weihnachtsengel

Süß und kinderleicht: Der Weihnachtsengel

Christbaumschmuck wie dieser eignet sich perfekt zum Selbermachen. Je nach gewünschter Größe sollten Sie sich dafür Erdnüsse oder Tannenzapfen nehmen. Zum Bauen des Engels brauchen wir weißen Filz, Golddraht für das Engelshaar und weißes Tonpapier. Das Tonpapier benötigen Sie für die Flügel, welche Sie mit einer Schere ausschneiden. Diese werden dann auf die Rückseite der Nuss geklebt. Aus dem Filz wird ein kleines rechteckiges Stück geschnitten und wie ein Kleid um die Nuss gewickelt. Der Golddraht wird oben als Haar auf die Nuss angebracht und fertig ist der Christbaumengel. Für den Wichtel nehmen Sie sich rotes Tonpapier oder Filz, um daraus einen runden Hut zu basteln, der auf Ihre Nuss gesetzt wird. Um ihn einen Bart aufzusetzen, nehmen Sie sich Watte. Zu guter Letzt malen Sie ihm noch ein Gesicht auf und fertig ist Ihr Wichtel.

 
 
 
 

Für jeden zu empfehlen

Wie Sie sehen können, gibt es viele kreative Ideen um sich seinen eigenen, persönlichen Christbaumschmuck selbst zu basteln. Damit sparen Sie nicht nur viel Geld, sondern tun damit sich selbst und Ihrer Familie etwas sehr gutes. Daher ist es auch den Menschen zu empfehlen, die nicht so sehr auf ihr Budget achten müssen.

 
 

Bildquellen:
Bild 1: © moerschy / Pixabay
Bild 2: © fralla / Pixabay
Bild 3: © blickpixel / Pixabay
Bild 4: © ZanetaF / Pixabay
Bild 5: © Efraimstochter / Pixabay

One comment to Christbaumschmuck

  • Sylvia Immobilien  says:

    Vielen Dank für die Anleitungen.
    Die Strohsterne kannte ich noch aus meiner Kindheit, hatte sie schon vergessen.
    Nun habe ich einige mit meinen 2 Kindern gebastelt, was den beiden viel Spaß gemacht hat.

    Viele Grüße aus Berlin

    Sylvia

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*