Online Supermärkte

Lebensmittel online bestellen

Der Online-Versandhandel blüht, während große Kaufhausketten in der Insolvenz aufgehen. Bestellen kann man über das Internet mittlerweile alles, was das Herz begehrt. Auch Online Supermärkte gibt es schon jetzt in großer Zahl. Angeboten wird so ziemlich alles, was auch im Supermarkt an der Ecke zu haben ist. Insbesondere für Menschen, die aus beruflichen Gründen selten Zeit für den Einkauf haben, sind Online-Supermärkte eine willkommene Alternative, aber auch für ältere Menschen und Behinderte kann dies eine große Hilfe sein. Selbst für den durchschnittlichen Privathaushalt können Online-Supermärkte interessant sein, wenn Preis, Qualität und Leistung stimmen.

Online Supermärkte in Deutschland

Die Ware wird heute bequem nach Hause geliefert

Die Ware wird heute bequem nach Hause geliefert

Nur wenige Großanbieter teilen sich den Markt für frische Lebensmittel im Online-Bereich. In Deutschland ist insbesondere der Handel mit Tiefkühlkost in diesem Bereich sehr verbreitet. Neben den zu erwartenden Anbietern mit begrenztem Liefergebiet gibt es seit einiger Zeit auch Online-Supermärkte die weltweit liefern. Zwar versenden einige Anbieter die Waren per Paketpost, doch die größten Anbieter bevorzugen einen eigenen Lieferservice. Deshalb sind die meisten Anbieter aber auch nur in bestimmten Regionen verfügbar. In mehr als vier Städten sind nur wenige Anbieter vertreten und diese sind meist auch als konventioneller Supermarktanbieter bekannt. Wie innovativ die Möglichkeiten sind, zeigt eine niederländische Supermarkt-Kette, die online Kochrezepte zur Verfügung stellt, zu denen man gleich alle benötigten Lebensmittel auf die Einkaufsliste setzen lassen kann.

Sind die Kunden zu dumm?

Wie alle neuen Ideen haben auch Online-Supermärkte ihre Kritiker. Ein Argument ist, dass der Kunde die Größe der Produkte nicht so einschätzen könnte wie im Regal. Das setzt voraus, dass Kunden von Online-Supermärkten vollkommen andere Lebensmittel kaufen als sie es im konventionellen Supermarkt tun und Mengenangaben nicht einschätzen können. Außerdem wäre dies erst ein Problem, wenn ein Kunde lernunfähig wäre und immer wieder dasselbe Produkt kauft, nachdem er bereits festgestellt hat, dass das Produkt im Internet größer wirkt als es tatsächlich ist. Online-Supermärkte müssten ihre Waren erheblich teurer anbieten als konventionelle und es käme zu verzögerten Lieferzeiten aufgrund des kleinen Kundenkreises. Sicherlich hat jedes neue Unternehmen mit einem kleinen Kundenkreis zu tun. Gerade deshalb müssen Online-Supermärkte beweisen, dass das System zu einem fairen Preis funktioniert. Auch bei diesem Argument wird wieder die Kompetenz des Kunden unterschätzt, der selbst entscheidet, welchen Preis er für welche Leistung zu zahlen bereit ist.

Noch weniger Bewegung und Kommunikation?

email

Eine weitere Kritik ist die, dass Großanbieter im Vorteil sind, da nur sie eine entsprechende Infrastruktur anbieten können. Das ist im Prinzip richtig, ist aber bei konventionellen Anbietern auch nicht anders. Nicht umsonst schließen sich Einzelhändler Supermarktketten an, die Großeinkäufe tätigen können und damit günstigere Preise erzielen. Für den kleinen Supermarkt besteht aber im Online-Vertrieb eher eine Chance gegen den großen Konkurrenten zu bestehen als gegen den Supermarkt nebenan, da Regionen bedient werden können, wo die Konkurrenz nicht präsent ist. Das stärkste Argument der Kritiker ist der, dass die Frische der Lebensmittel nicht begutachtet werden könne. Aber auch hier wird wieder der Kunde unterschätzt. Online-Supermärkte, die keine gute Qualität liefern haben wohl kaum eine Chance zu überstehen. So bleibt also lediglich zu bedenken, dass Online-Supermärkte uns unbeweglicher machen, uns mehr isolieren und wir nicht mehr spontan aufgrund des Angebotes im Markt und Gesprächen mit den Verkäufern kreative Kochideen entwickeln. Aber dafür sucht vielleicht die gesamte Familie am PC die Lebensmittel aus und entscheidet gemeinsam, was gekocht werden soll oder welche Lebensmittel gebraucht werden.

Was macht einen guten Online Supermarkt aus?

Heute kann man bequem online einkaufen; man muss nicht mehr durch Regale tingeln

Heute kann man bequem online einkaufen; man muss nicht mehr durch Regale tingeln

Das Warenangebot der Online-Supermärkte ist mit etwa 27.000 Produkten mittlerweile beachtlich. Da braucht es schon einen gelungenen Internetauftritt mit guten Suchfunktionen. Statt wie im herkömmlichen Supermarkt durch ausgeklügelte Regalreihen zu gehen, die genau so bedacht sind, dass man als Kunde bestimmte Wege geht und an gut platzierten Produkten nicht vorbei kommt, sucht der Kunde in Online-Supermärkten per Sucheingabe direkt bestimmte Lebensmittel oder lässt sich Kategoriengruppen anzeigen. Auch hier werden natürlich Angebote platziert und auf besondere Produkte aufmerksam gemacht. Die Internetpräsenz ist bei den besten Online-Supermärkten ideal aufgestellt. Wichtig ist auch, dass der Bestellvorgang einfach ist und nicht den Kunden quasi an der Kasse abschreckt. Mehrwert bieten Blogs, die aktuelle Informationen bieten, und die Möglichkeit, Produkte kommentieren zu können. Gerade die Kommentarfunktion ist dem Gespräch mit einem Verkäufer oder der zufällig getroffenen Nachbarin überlegen, da es eine zuverlässige und objektive Bewertung durch andere Kunden wiederspiegelt. Leider haben bisher eher nur wenige Online-Supermärkte derlei Optionen. Transparenz bei den Kosten ist bereits bei konventionellen Supermärkten sehr wichtig, deshalb sieht man auf dem Kassenbon ganz genau, wie viel welche Lebensmittel gekostet haben. Dies ist für Online-Supermärkte umso wichtiger, da Kritiker höhere Preise befürchten. Da man nicht mehr viel oder gar nichts mehr mit Verkäufern zu tun hat, ist der telefonische Kundendienst wichtig für alle Rückfragen. Hier ist Freundlichkeit im Umgang gefragt und Kompetenz zu Fragen der Kunden. Dabei müssen die Gesprächspartner am Telefon nicht nur ihre Lebensmittel kennen, sondern auch Fragen zu Rückgaberecht und Leergut beantworten können.

Die Besten liefern die Lebensmittel selbst

Häufig kommt es jedoch vor, dass die Waren nicht pünktlich und vollständig geliefert werden

Häufig kommt es jedoch vor, dass die Waren nicht pünktlich und vollständig geliefert werden

Die Angebotsvielfalt der Waren ist bei allen namhaften Online-Supermärkten mittlerweile gut bis sehr gut. Außer im Bereich Lebensmittel bieten die Supermärkte auch andere Produkte, wie etwa Tabakwaren. Tiefkühlprodukte sind dagegen trotz der großen Nachfrage nicht bei allen Anbietern im Angebot. Bei der eigentlichen Lieferung, also dem wohl wichtigsten Teil der Bestellung, gibt es allerdings noch recht große Unterschiede. So berichtete die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien, dass bei verschiedenen Bestellungen nur die Hälfte der getesteten Online-Supermärkte die Waren pünktlich und komplett lieferte. Bei den anderen wurde die Lieferzeit teils mehr als eine Woche überschritten. Es kam auch vor, dass die Lieferungen falsch ausgeliefert wurden und in einigen Fällen blieben die Pakete komplett verschollen. Die Online-Supermärkte, die hier am besten abschnitten, waren jene, die den Versand selbst organisierten.  Von den getesteten Unternehmen erreichten in diesem Test zwei die Note „gut“, wobei die Qualität, die Pünktlichkeit und die Vollständigkeit der Lieferung bewertet wurden. Viermal wurde die Note „befriedigend“ vergeben.

Zeit spart man in jedem Fall, wenn man die Lebensmittel im Online-Supermarkt bestellt. Auch wenn man sie dann selbst eben abholt, kann man alles gleich in den eigenen Wagen laden. Die Lieferung nach Hause kostet natürlich etwas mehr. Dafür ist aber gerade dieser Aspekt für viele wichtig, die aus verschiedensten Gründen nicht selbst einkaufen können. Vielerorts verschieben sich die Supermärkte zusehends an den Stadtrand und sind mehr und mehr an Autofahrern orientiert, wie die großen Parkplätze belegen. Online-Supermärkte stellen daher eine Alternative zu dieser Entwicklung dar. Auch in ländlichen Gebieten wäre ein Online-Supermarkt mit Lieferservice eine wünschenswerte Sache, insbesondere für ältere Einwohner, die nicht mehr so mobil sind. Schlechter Service, überlange Lieferzeiten oder gar verdorbene Lebensmittel kann sich kein Online-Supermarkt auf Dauer leisten. Gewinner werden auch in dieser Branche nur diejenigen sein, die die Kunden mit Qualität und Leistung zu fairen Preisen überzeugen.

Bildquellen:  

Bild1: © geralt / Pixabay
Bild2: © monticellllo / Pixabay
Bild3: © blickpixel / Pixabay
Bild4: © murphychen / Pixabay
Bild5: © OpenClipartVectors/ Pixabay

One comment to Online Supermärkte

  • Silvester  says:

    Super Artikel! Ich muss sagen, das ich auch immer öfter Online einkaufen gehe, denn die Qualität und der Preis gefällt mir sehr gut.
    Auch unser Obst und Gemüse bekommen wir Preiswert vom Ökobauer an die Tür geliefert.

    Grüße, Silvester

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*