Wertverlust beim Auto – Wieso? Weshalb? Warum?

Bereits in den ersten Jahren nach der Anschaffung ist der Wertverlust beim Auto extrem hoch. Zwar verlocken viele Autohäuser ihre Kunden mit attraktiven Rabatten zu einem Neuwagenkauf, allerdings verringert sich der Restwert schon nach einer relativ kurzen Zeitspanne. Am höchsten ist der Wertverlust beim Auto nach dem ersten Jahr und wenn der Wagen viele Fahrkilometer geleistet hat. 

Die Höhe des Wertverlustes ist stark abhängig vom Fahrzeugmodell und der gegenwärtigen Inanspruchnahme, privat genutzte Fahrzeuge verlieren weniger an Wert als gewerblich genutzte Autos. Genaue Daten zum aktuellen Wertverlust werden jedes Jahr von diversen Institutionen errechnet, dazu gehört unter anderem der deutsche Automobilclub ADAC und das Restwert-Ranking von Schwacke. Interessierte Autokäufer sollten vor dem Kauf einen Blick auf diese Listen werfen, um eine fundierte Kaufentscheidung zu treffen. In vielen Fällen erweist es sich aber als deutlich sinnvoller, langfristig in einen Gebrauchtwagen zu investieren.

Wie kommt ein Wertverlust beim Neuwagen zustande?

Der Wertverlust ist von Auto zu Auto enorm verschieden.Wichtige Faktoren für die Berechnung des Restwertes sind die Pannenstatistiken und die Höhe der Laufleistung. Fahrzeuge mit einem hohen Neupreis verlieren normalerweise mehr an Wert als Fahrzeuge mit einem günstigeren Neupreis. In den meisten Fällen beträgt der Wertverlust nach dem ersten Jahr etwa ein Viertel bis ein Drittel des Anschaffungspreises. Viele Autos verlieren nach dem vierten Jahr ca. die Hälfte ihres ursprünglichen Wertes. Ab dem fünften Fahrjahr beginnt der Wertverlust langsamer abzufallen und pendelt sich bei etwa fünf Prozent pro Jahr ein. Ab einem Alter von zehn Jahren stagniert häufig der Wertverlust der älteren Autos, bei hochwertigen Oldtimern, außergewöhnlichen Modellen und sehr beliebten Fahrzeugen kann sogar der Restwert erneut ansteigen.

Bild mit neuem Auto.

Neuwagen verlieren in den ersten Jahren bis zur Hälfte ihres Wertes.

Neuwagen kontra Gebrauchtwagen

Bei einem Neuwagen entscheidest Du komplett eigenständig über das Fahrzeugmodell, seine Ausstattung und die Farbe. Darüber hinaus bist Du die erste Person, welche das Auto einfährt und kannst Dich an diesem außergewöhnlichen Fahrgefühl und dem Geruch des Neuwagens erfreuen. Allerdings musst Du nach den ersten Jahren mit einem erheblichen Wertverlust beim dem Auto rechnen, dieser kann modellabhängig bis zu 50 Prozent des Anschaffungspreises betragen. Wenn das Auto in einer Großstadt genutzt wird, lassen sich beständig neue Macken und Kratzer am Lack nicht vermeiden, diese mindern weiterhin den Restwert. Bei dem Kauf von einem Gebrauchtwagen lassen sich viele vorteilhafte Schnäppchen schlagen, den Wertverlust beim Auto hat schon der Vorbesitzer bezahlt.

Die Vorteile von Gebrauchtwagen

Gebrauchte Fahrzeuge überzeugen vor allem mit ihrem niedrigeren Anschaffungspreis und dem geringen Wertverlust. Bei Wunsch ist deshalb ein Fahrzeugwechsel häufiger durchführbar, ohne die Risiken des Wertverlustes zu tragen. Darüber hinaus wird beim Gebrauchtwagen keine Vollkaskoversicherung benötigt, sodass sich die jährlichen Gesamtkosten stark verringern. Zwar wirst Du vielleicht nicht genau das gewünschte Fahrzeugmodell bekommen, dafür kannst Du Dir aber mehr Extras leisten, denn diese verlieren sogar noch mehr an Wert als der tatsächliche Kaufpreis. Der Kauf von gebrauchten Wagen ist speziell bei einem begrenzten Budget sehr anzuraten, auf diese Weise lassen sich hohe Kredite und die, für den Kunden überwiegend nachteilige, Fahrzeugfinanzierung vermeiden.

Reparaturkosten bei Gebrauchtwagen

Bild von Werkstatt.

Ein Gebrauchtwagen sollte vor dem Kauf auf Herz und Nieren getestet werden.

Zwar ist der Kaufpreis bei Gebrauchtwagen deutlich niedriger, allerdings ist bei gebrauchten Autos mit höheren Reparaturkosten zu rechnen. Jedoch lassen sich diese durch die Beachtung von einigen wichtigen Faktoren gering halten. In diesem Zusammenhang ist der optische und technische Pflegezustand des Fahrzeuges entscheidend. Alle notwendigen Inspektionen und Wartungen sollten nach den Herstellervorgaben in einem gesonderten Serviceheft dokumentiert worden sein. Idealerweise wurden wichtige Verschleißteile wie Auspuff, Bremsen, Glühbirnen, Kupplung, Lager und Reifen regelmäßig überprüft und ausgetauscht, und sind mit entsprechenden Rechnungen zu belegen. Eine vor dem Kauf durchgeführte Überprüfung durch einen versierten Mechaniker verschafft Dir Klarheit, dadurch lassen sich finanziell belastende Fehlkäufe vermeiden. Bei mehr als sechs Jahre alten Modellen mit einer hohen Kilometerleistung sind hohe Reparaturen standardmäßig zu erwarten. Macken und Kratzer im Lack sind ein Hinweis auf mangelnde Pflege und führen im weiteren Verlauf zu unansehnlichen Rostschäden. Zwar gelten eventuelle Garantieansprüche nur für einen Neuwagen, allerdings geben seriöse Gebrauchtwagen-Händler ihren Kunden oft noch ein halbes oder sogar ein ganzes Jahr Garantie. Auf diese Weise bist Du bei dem Kauf über einen Händler für die Anfangszeit gut abgesichert.

Das Sparpotential beim Gebrauchtwagen

Bild mit Gebrauchtwagengarantie.

Eine Garantie für Gebrauchtwagen bieten manche Gebrauchtwagenhändler an. Vergleichen lohnt sich.

Auf lange Sicht hat der Käufer eines Gebrauchtwagens ein deutliches Sparpotential gegenüber einem Neuwagen. Aufgrund der extrem hohen Wertverluste bei neuen Autos, welche schon mit der ersten Fahrt beginnen, bieten Gebrauchtwagen dem Kunden viele finanzielle Vorteile. Die monatlichen Kosten sinken, da bei gebrauchten Fahrzeugen im Regelfall eine Teilkasko-Versicherung ausreicht. Mittlerweile gibt es ein großes Angebot an gebrauchten Autos, welche noch gut erhalten und mit interessanten Extras ausgestattet sind. Speziell Fahranfänger mit einem geringen Kaufbudget profitieren von den niedrigen Anschaffungspreisen der Gebrauchtwagen, in diesem Fall sind dann auch eventuelle Schäden bei den anfänglichen Fahrversuchen nicht so gravierend. Ein gebrauchtes Auto bietet sich auch als Zweitwagen für eine größere Familie an, welcher nicht so oft wie der Erstwagen genutzt wird. Ein klug ausgesuchter Gebrauchtwagen ist günstig in der Anschaffung, leistet langfristig zuverlässige Dienste und lässt sich im Fall eines Schadens oder beim Wunsch nach einem Wechsel kostengünstig ersetzen.

 

Bildquellen:
Bild1: © Unsplash / pixabay.com
Bild2: © gessingerbildwerk / pixabay.com
Bild3: © Karin / fotolia.com
Bild4: © Animaflora / fotolia.com

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*