Wohnungstausch – ein günstiger Urlaub

Wohnung Tauschen und Geld sparen

Wer Ferien für wenig Geld machen möchte, sollte sich über Wohnungstausch informieren. Dieses Projekt bietet viele Möglichkeiten und Variationen. Einmal einen Urlaub in den USA verbringen und dafür nicht, Unsummen zahlen zu müssen? Tauschen Sie doch mit bis dato wildfremden Personen ihre Wohnung oder das Haus.

USA FlaggeFür ein paar Wochen in einer anderen Stadt oder einem anderen Land leben. Vielleicht sogar auf einem anderen Kontinent? Wohnungstausch ist eine Möglichkeit dazu. Erfunden hat es diesmal nicht die Schweiz, sondern die USA. Hier gibt es seit etwa 60 Jahren Agenturen, die einen Tausch der Wohnung arrangieren. Diese Urlaubsform ist in Amerika weit verbreitet und wird gerne genutzt. Doch auch in Deutschland findet der Wohnungstausch immer mehr Anhänger. Dabei zeigen die meisten Erfahrungen vor allem eines: positive Rückmeldungen. Wichtig sind allerdings bereits zu Beginn wichtige Fakten zu klären und zum Beispiel auch alle versicherungsrelevanten Eckpunkte zu klären.

Versicherung muss sein

Bevor das Projekt Wohnungstausch gestartet wird, muss mit der Hausrat- oder der Haftpflichtversicherung ein Gespräch stattfinden. Eventuell ist es erforderlich den Vertrag entsprechend anzupassen, damit im Schadensfall auch alles abgesichert ist. Mit diesem Termin sollte dabei niemand zu lange warten, es dauert seine Zeit, bis alles geklärt ist und Verträge angepasst sind. Sie sollten auch bei der Gegenpartei nach entsprechenden Versicherungen fragen, bevor die Wohnung getauscht wird. Dabei gilt: „andere Länder, andere Sitten“. Arbeiten Sie mit einer Agentur zusammen, die den Tausch für Sie abwickelt, kann diese immer entsprechend Auskunft geben. Denken Sie dabei auch an die Krankenversicherung und sprechen Sie sich bereits im Vorfeld mit ihrer Kasse ab. Der Tausch der Wohnung stellt aber noch andere Anforderungen an die Wohnungsbesitzer.

Post und Co.

BriefkastenDenken Sie daran, sie bekommen in Ihrer Abwesenheit Post und Co. zugeschickt. Je nachdem wie lange Sie verreisen, ist es ratsam, einen Lagerungsauftrag auszufüllen. Dabei wird Ihre Post gesammelt und an einem Wunschdatum, wenn Sie wieder zuhause sind, zugestellt. Diese Möglichkeit besteht allerdings zur für vier Wochen. Vielleicht haben Sie aber auch jemand, der die Post in Empfang nehmen kann.

Dann ist ein Nachsendeauftrag genau das Richtige. In der Zeit zu, welcher der Wohnungstausch stattfindet, erhält dann diese Vertrauensperson ihre Post und kümmert sich um die Angelegenheiten. Denken Sie immer daran, es gehört eine Menge Vertrauen dazu, seine Wohnung jemand Fremden zu überlassen. Doch hat diese Gedanken auch ihr Tauschpartner.

Wo geht es hin?

FlaggenBevor Sie sich über den Wohnungstausch genau informieren, ist es wichtig, den Reiseort zu kennen und die Dauer des Urlaubes. Haben Sie Kinder, sollten Sie die Region immer nach den Bedürfnissen der Kinder aussuchen. Ihre Kinder sind einen gewissen Standard von Ihnen gewohnt, dieser muss auch die Tausch Wohnung bieten. Sprechen Sie sich daher unbedingt mit dem Nachwuchs ab, der erste Wohnungstausch sollte vielleicht auch nicht den Wechsel des Kontinentes bedeuten.

Lassen Sie es beim ersten Mal ruhig noch langsam angehen. England oder Spanien zum Beispiel liegen mit dem Lebensstandard der Deutschen gleichauf. Auch Frankreich oder Italien sind reizvolle Ziele. Auch sollten Sie den Wohnungstausch nicht auf eigene Faust angehen, sondern die Hilfe einer Agentur mit Erfahrung in Anspruch nehmen. Diese steht Ihnen immer hilfreich zur Seite und sorgt dafür, das Sie mit dem Wohnungstausch zufrieden sind.

Planung ist alles!

Gießkanne

Sie haben einen Tauschpartner für Ihre Wohnung gefunden, dann wird es Zeit, mit der eigentlichen Planung zu beginnen. Die betreffenden Personen leben in Ihrem Haus und müssen sich auch um alle Angelegenheiten kümmern, wie zum Beispiel Blumen gießen oder den Garten pflegen. Im Gegenzug erwartet ihr Tauschpartner das natürlich auch von Ihnen. Sie müssen sich um seine Blumen und den Garten ebenso kümmern.

Das alles wird allerdings auch im Vorfeld genau festgehalten und an diese Vereinbarungen müssen sich beide Vertragspartner halten. Sie wollen nicht, dass der Wohnungstausch ins Chaos ausartet, sollten sie genau planen und sich zur Not eine entsprechende Liste anlegen. Hier haken Sie alle entsprechenden und bereits erledigten Punkte ab. So gerät nichts in Vergessenheit und Sie können sich sicher sein, alles ist wie nach ihren Wünschen.

Vorteile vom Wohnungstausch

Hund

Der Tausch einer Wohnung bringt viele Vorteile. Der Entscheidende sind natürlich die Kosten. Sie sparen dadurch die Kosten für die Unterkunft. Das gesparte Geld lässt sich ideal in die Gestaltung der Freizeitaktivitäten einplanen. Im weiteren ist vor allem für Familien mit Kindern der Tausch der Wohnung als Urlaub zu empfehlen. Kinder sind zwar nicht in der gewohnten Umgebung, doch fühlen sie sich in einer Wohnung oder einem Haus wesentlich wohler, wie in einem Hotel. Hier sind sie strengen Richtlinien unterworfen. Der Wohnungstausch hingegen ist keinen Regeln unterworfen. Es wird gegessen, wann die Hausbesitzer dies wünschen und nicht wann die Hotelbar geöffnet hat.

Reisenden mit Hunden fühlen sich beim Wohnungstausch ebenfalls wohl. Sie können ihren treuen Vierbeiner hier mit in die Wohnung nehmen und hat diese Wohnung noch einen Garten, ist sie für ihn ideal. Hier fühlt sich das Tier wohl und es merkt wenig Unterschied im Vergleich zur heimischen Behausung. Der Wohnungstausch ist auf diese Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten. Die Agentur sucht nach den Vorgaben eine entsprechende Wohnung aus. Ein kleiner Nachteil hat der Wohnungstausch allerdings.

Die Unterkunft kann nicht im Vorfeld besichtigt werden. Alles was Kunden haben sind Bilder, die den Wohnungstausch so gut wie möglich bebildern sollen. Daran können sich die Kunden orientieren und dürfen sich auf die Angaben der Vermieter verlassen. Im Gegenzug müssen Sie allerdings bei Ihrer eigenen Wohnung ebenfalls genau Angaben machen und dürfen Mängel nicht verschweigen. Der Wohnungstausch – eine günstige Alternative fremde Länder kennen zu lernen und dort eine schöne Zeit zu verbringen.

Bildquellen:
Bild 1: © DWilliams / pixabay.com
Bild 2: © StefanHoffmann / pixabay.com
Bild 3: © Hans / pixabay.com
Bild 4: © Riedelmeier_pixabay
Bild 5: © 825545 / pixabay.com

2 comments to Wohnungstausch – ein günstiger Urlaub

  • Berni Brandt  says:

    Hallo,
    ne geile Sache aber habe ich noch nie gemacht und weiss nicht ob ich das so gut finden soll.Dazu gehört schon ne menge vertrauen

  • Leana Busch  says:

    Ich bin auch letztens umgezogen und hatte um meinen Haustier voll angst das er sich nicht wohlfühlt und das wollte ich nicht. Doch ich musste und habe mich gut um mein Haustier gekümmert und jetzt lebt er sich total gut ein…..

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*